Seitenbereiche
Inhalt

Frühbehandlung - Kinder

Wir empfehlen die erste kieferorthopädische Untersuchung Ihres Kindes im Alter von 4 Jahren. So ist die Früherkennung von ersten Abweichungen möglich. Kleinkinder können durch Lutschgewohnheiten (Daumen oder Schnuller) oder frühzeitigen Zahnverlust bereits erste kieferorthopädische Probleme entwickeln.

Bei Kindern ist es wichtig, eine Fehlentwicklung zu verhindern. Bei etwaigen Risikofaktoren besprechen wir Maßnahmen, wie diese beseitigt werden können.

Die Auswahl des richtigen Therapiebeginns ist der Schlüssel zum Erfolg einer kieferorthopädischen Behandlung. Sowohl das Zahnalter (Durchbruchsstadium) als auch die Art der Fehlstellung beeinflussen die Auswahl des richtigen Zeitpunktes. So werden beispielsweise Kreuzbisse mit einhergehender Zwangsbisssituation bereits früh behandelt (5. – 6. Lebensjahr).

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.